Auch Corona stoppt ihn nicht

den Neubau unseres Torfkahns in Hüde. Jedenfalls hat es – Stand heute: 24.03.2020 – durch diese Pandemie noch keine Verzögerungen beim Bau unseres neuen „Aushängeschildes“ gegeben.

Einige Tage vor Ausbruch des Corona-Virus in Deutschland fuhren  wieder einige Schifferkollegen zur Werft von Fricke & Dannhus. 

Aber nicht nur Interesse oder Neugier zum Fortschritt des Neubaus waren das vorrangige Ziel unserer Schiffer zu dieser Fahrt, sondern in der Hauptsache waren der Transport von Seitenruder und Mast nach Hüde der Grund. Die Werft benötigte jetzt diese schon fertigen Teile um Beschläge und Verschraubungen korrekt an den Bootskörper anbringen zu können.

Mit zurück brachten die „Heimkehrer“ zwar keine wirklich neuen Erkenntnisse, aber die Gewissheiten: a) wir werden einen perfekt gebauten Torfkahn-Nachbau erhalten, b) es geht ohne Verzug weiter voran, nur noch wenige Schritte sind notwendig und c) mit der Werft haben wir die richtige Wahl getroffen.