Der Beginn

Die vier Torfkähne, mit denen wir unsere Gästefahrten auf der Hamme durchführen, wurden alle vor über 20 Jahre gebaut. Bei den jährlichen Ausbesserungsarbeiten in unserem Winterlager, wurde uns deutlich vor Augen geführt,

dass Wasser und Wetter an unseren Kähnen immer mehr „knabbern“. Und das inzwischen in erheblicher weise. Die Renovierungsarbeiten stellen uns vor immer größeren Problemen. 

Bis zur Erkenntnis, dass wir möglichst zeitnah neue Kähne benötigen, war es nur noch ein kleiner Schritt. 

Nun war aber das Glück auf unserer Seite. Die Volksbank Osterholz wollte ein neues Crowdfunding-Portal ins Leben rufen: Crowdfunding  („Viele schaffen mehr“) war das Leitwort. Als uns vorgeschlagen wurde auf diesem Portal das erste Projekt starten zu können, waren wir sofort begeistert. Die Spendenaktion für „Ein neuer Torfkahn für OHZ“ war für uns einfach ein Glücksfall. Nach 90 Tagen – den 67 Unterstützern auch hier noch einmal ganz herzlichen Dank – hatten wir knappe € 6.800 mehr auf unserem Konto.

Nun konnten wir tatsächlich starten. Zunächst wurden Angebote von regionalen aber auch überregional tätigen Bootswerften eingeholt. Darüber aber später mehr.